Sachverstand für Bäume
sommer1-960x140

Rechtliche Grundlagen

Im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht fordert der BGH vom Baumeigentümer eine regelmäßige Kontrolle der Straßen, „um neu entstehende Schäden oder Gefahren zu erkennen und die erforderlichen Sicherungsmaßnahmen zu treffen." Eine solche Straßenkontrolle hat „in angemessenen Zeitabständen" zu erfolgen. Dieser Auszug aus der Baumkontrollrichtlinie zitiert Auszüge aus einem Urteil des BGH vom 21.1.1965, das eine der wichtigsten Grundlagen für regelmäßige Baumkontrollen bildet.

Brudi & Partner bietet:

  • die Erstellung von Baumkatastern

  • Baumbestandskontrollen ganzer Kommunen

  • die Ausbildung von Personal zum arbocert Baumkontrolleur

Zurück